Musikschule des FöV stellt sich am Tag der Offenen Tür erneut vor

Alljährlich haben künftige Fünftklässler und ihre Eltern die Möglichkeit, am Tag der Offenen Tür das JGG kennenzulernen. In erster Linie präsentieren sich an diesem Tag die gymnasialen Fächer wie Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Geographie, Bildende Kunst und die Musik. Als Auftakt und Begrüßung zur diesjährigen Veranstaltung am 17.03.2018 überzeugten Sechstklässler von ihrem musikalischen Können. Anschließend hatten die interessierten Viertklässler im Rahmen des Musik-Workshops die Möglichkeit, sich zu informieren und unter fachkundlicher Leitung an verschiedenen Instrumenten auszuprobieren. Das Interesse war auf jeden Fall sehr groß. Darüber freuten sich nicht nur die Musiklehrer, sondern auch der Förderverein, der die schuleigene Musikschule betreibt und somit den Instrumentalunterricht in den Instrumentalklassen 5 und 6 organisiert.

Weiterlesen

Offizielle Einweihung des Musik- und BK-Gebäudes

Die Gesamtbaumaßnahme „Rochade Schönau“ im Auftrag der Stadt Mannheim wurde mit der Sanierung und dem Umbau der Verwaltungsräume der ehemaligen Peter-Petersen-Hauptschule fortgeführt. Auf diese Weise entstand das neue Gebäude für Musik und Bildende Kunst des Johanna-Geissmar-Gymnasiums, das am 26. Februar 2018 im Rahmen einer Feierstunde mit geladenen Gästen im neuen Musiksaal offiziell eingeweiht wurde.

Einladung   und   Programm

In der Presse erschienen folgende Berichte zur Einweihung:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-schoenau-streicherensemble-gibt-den-ton-an-_arid,1206391.html

https://rheinneckarblog.de/28/saniertes-gebaeude-fuer-musik-und-kunst-am-johanna-geissmar-gymnasium-eingeweiht/136602.html

Weiterlesen

Podest für den neuen Musiksaal

Umbau und komplette Sanierung des Gebäudes für Musik und Kunst für rund 3,1 Millionen Euro wurden im Herbst 2017 abgeschlossen. Der Unterricht findet bereits in den schönen und gut ausgestatteten, neuen Räumen statt. Da der Schulträger jedoch nicht jeden Wunsch nach Ausstattung finanzieren kann, wandte sich die Musik-Fachschaft an den Förderverein. Ein Podest für den Musiksaal wurde gewünscht, das vorrangig dem Arbeiten mit dem Schulorchester und den Bläserklassen zu gute kommen soll.

Der Förderverein investierte über 4.600 Euro in die Anschaffung von professionellen Bühnenelementen aus der Theatertechnik.

Aus 12 Steckfuß-Elementen mit je 2 x 1 m entstand eine Podestfläche von 24 Quadratmetern. Das 20 cm hohe, holzverblendete Podest dient in erster Linie der Unterbringung der Schlagzeuge. Ein Dirigentenpodest darf natürlich auch nicht fehlen.

Das neue Gebäude für Musik und Kunst am JGG wird am 26.02.2018 offiziell eingeweiht.

(Fotos: M. Geipel)

Schulplaner als Willkommensgeschenk für die Fünftklässler

 

SchulplanerSeit 2005 ist der 130 Seiten starke Schulplaner sowohl ein bewährter und beliebter Begleiter, um den Schulalltag unserer Schülerinnen und Schüler organisatorisch zu unterstützen, als auch ein wertvolles Kommunikations-mittel zwischen Lehrern und Eltern. Aus diesem Grund hat der Förderverein vor einigen Jahren die Einführung des Schulplaners am JGG mit unterstützt.

Während die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6 den Schulplaner jedes Jahr käuflich erwerben müssen, erhalten ihn die Fünftklässler für ihr erstes JGG-Schuljahr als Willkommensgeschenk des Fördervereins in einem Gesamtwert von über 500 Euro.

(Gestaltung des Schulplaners: Kerstin Rastall)

Erneut 2.000 Euro für MUS-E: Die Künste in der Schule

Der Förderverein unterstützt mit weiteren 2.000 Euro MUS-E-Projekte in Klasse 5 und 6.

Seit 2015 erprobt sich das MUS-E-Konzept erfolgreich am Johanna-Geissmar-Gymnasium. Kinder der 5. und 6. Klasse experimentieren im Klassenverband nun schon im dritten Jahr mit verschiedenen Künsten unter Anleitung von Künstlern. Das international verbreitete Programm MUS-E sensibilisiert Kinder durch die Künste, fördert ihre Kreativität, das Selbstwertgefühl und dadurch die Toleranz.  MUS-E wurde initiiert durch den Musiker und Humanisten Yehudi Menuhin.

Die erste MUS-E-Klasse am JGG wurde im Schuljahr 2015/16 eingerichtet. MUS-E-Klassen sind ein alternatives Angebot zu Musikklassen. Zwei verschiedene Projekte pro Schuljahr werden in einer Wochenstunde mit dem Klassenlehrer und jeweils einem Künstler erarbeitet und die Ergebnisse am Ende der Projekte der Öffentlichkeit präsentiert.

aktuelle Projektberichte unter:   http://mus-e.de/projekte/mannheim/johanna-geissmar-gymnasium/

Die beiden Projekte in der ersten MUS-E-Klasse 5.3 im Schuljahr 2015/16:

„Bewegung und Theater“                                         „Graffiti“

Weiterlesen

„Auf den Spuren der Geissmars“ in Mannheim unterwegs

Bildbericht vom Stadtrundgang mit dem FöV am 22.10.2017

Initiative und Führung: Vorstandsmitglied StD Martin Geipel, der zur geplanten Umbenennung des Gymnasiums im Jahre 2014 den Vorschlag „Johanna Geissmar“ unterbreitet hatte. Seitdem ist er unermüdlich und erfolgreich auf der Suche nach neuen Dokumenten aus dem Leben der Familie Geissmar.

 

Am Jüdischen Friedhof: Grab von  Joseph und Klara Geissmar (Eltern von Johanna Geissmar)

Weiterlesen