Konzertsaal der Berliner Philharmonie

Besuch der Berliner Philharmoniker

Die Weltstadt Berlin ist immer eine Reise wert! Für junge Musiker wird sie jedoch in Verbindung mit einem Besuch der Berliner Philharmoniker zu einem besonderen Highlight!

Die 8 Musikerinnen des Neigungskurses Musik der Kursstufe 1, die sich kürzlich selbst zum „Geissmar-Salonorchester“ formiert haben, ergriffen gemeinsam mit ihrer Musiklehrerin Elgin Bohnenkamp die Gelegenheit über die Pfingstfeiertage die Philharmonie intensiv zu erleben. Ein Konzert mit Chefdirigent Sir Simon Rattle stand am Freitag auf dem Programm, für die Konzertkarten gab es vom Förderverein einen kräftigen Zuschuss. Am Pfingstmontag öffneten sich dann die Türen der Philharmoniker für jedermann. Den ganzen Tag über konnten die Schülerinnen – zusammen mit weiteren 8.500 Besuchern – das weltberühmte Orchester und sein Haus in allen Facetten und mit sämtlichen Stilrichtungen der Musik erleben.

li: „Geissmar-Salonorchester“ (Neigungskurs Musik K1)  re: Projektorchester „BePhil Orchestra“ am Tag der offenen Tür (100 Laienmusiker aus aller Welt), dirigiert von Sir Simon Rattle

Bericht und weitere Bilder

Wir gratulieren unseren Abiturienten 2018!

Der Förderverein gratuliert allen Abiturientinnen und Abiturienten zu den bestandenen Prüfungen und wünscht viel Erfolg  und alles erdenklich Gute in ihrer weiteren Ausbildung und im Beruf, aber vor allen Dingen die nötige Zuversicht und den Mut, neue Wege zu beschreiten.

Die vom Förderverein gestifteten Preise und Buchgeschenke in Höhe von über 500 Euro machen den hohen Stellenwert hervorragender schulischer Leistung, aber auch besonders hervorzuhebendes, soziales Engagements deutlich, das nicht immer mit Leistungsnoten bewertet werden kann. Abiturzeugnisse, Preise und Buchgeschenke  wurden am 30. Juni im Rahmen der feierlichen Verabschiedung in der Baumhainhalle im Luisenpark überreicht.

 

„Wer nicht wirbt, stirbt.“ (Zitat Henry Ford, 1863-1947)

… oder   „Neue FöV-Aufkleber warten auf zukünftige Preisträger!“  (li)                                      und   „Neue Falz-Flyer informieren und werben um neue Mitglieder!“  (re)

Um an den Spender zu erinnern, werden die vom Förderverein finanzierten Buchgeschenke an die Preisträger beim Abitur und am Schuljahresende sowie Schulplaner für die Fünftklässler zukünftig mit (ablösbaren) FöV-Aufklebern versehen.

 

Musikschule des FöV stellt sich am Tag der Offenen Tür erneut vor

Alljährlich haben künftige Fünftklässler und ihre Eltern die Möglichkeit, am Tag der Offenen Tür das JGG kennenzulernen. In erster Linie präsentieren sich an diesem Tag die gymnasialen Fächer wie Fremdsprachen, Naturwissenschaften, Geographie, Bildende Kunst und die Musik. Als Auftakt und Begrüßung zur diesjährigen Veranstaltung am 17.03.2018 überzeugten Sechstklässler von ihrem musikalischen Können. Anschließend hatten die interessierten Viertklässler im Rahmen des Musik-Workshops die Möglichkeit, sich zu informieren und unter fachkundlicher Leitung an verschiedenen Instrumenten auszuprobieren. Das Interesse war auf jeden Fall sehr groß. Darüber freuten sich nicht nur die Musiklehrer, sondern auch der Förderverein, der die schuleigene Musikschule betreibt und somit den Instrumentalunterricht in den Instrumentalklassen 5 und 6 organisiert.

Weiterlesen

Offizielle Einweihung des Musik- und BK-Gebäudes

Die Gesamtbaumaßnahme „Rochade Schönau“ im Auftrag der Stadt Mannheim wurde mit der Sanierung und dem Umbau der Verwaltungsräume der ehemaligen Peter-Petersen-Hauptschule fortgeführt. Auf diese Weise entstand das neue Gebäude für Musik und Bildende Kunst des Johanna-Geissmar-Gymnasiums, das am 26. Februar 2018 im Rahmen einer Feierstunde mit geladenen Gästen im neuen Musiksaal offiziell eingeweiht wurde.

Programm Cover   und   Programm

In der Presse erschienen folgende Berichte zur Einweihung:

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-schoenau-streicherensemble-gibt-den-ton-an-_arid,1206391.html

https://rheinneckarblog.de/28/saniertes-gebaeude-fuer-musik-und-kunst-am-johanna-geissmar-gymnasium-eingeweiht/136602.html

Weiterlesen

Podest für den neuen Musiksaal

Umbau und komplette Sanierung des Gebäudes für Musik und Kunst für rund 3,1 Millionen Euro wurden im Herbst 2017 abgeschlossen. Der Unterricht findet bereits in den schönen und gut ausgestatteten, neuen Räumen statt. Da der Schulträger jedoch nicht jeden Wunsch nach Ausstattung finanzieren kann, wandte sich die Musik-Fachschaft an den Förderverein. Ein Podest für den Musiksaal wurde gewünscht, das vorrangig dem Arbeiten mit dem Schulorchester und den Bläserklassen zu gute kommen soll.

Der Förderverein investierte über 4.600 Euro in die Anschaffung von professionellen Bühnenelementen aus der Theatertechnik.

Aus 12 Steckfuß-Elementen mit je 2 x 1 m entstand eine Podestfläche von 24 Quadratmetern. Das 20 cm hohe, holzverblendete Podest dient in erster Linie der Unterbringung der Schlagzeuge. Ein Dirigentenpodest darf natürlich auch nicht fehlen.

Das neue Gebäude für Musik und Kunst am JGG wird am 26.02.2018 offiziell eingeweiht.

(Fotos: M. Geipel)

Schulplaner als Willkommensgeschenk für die Fünftklässler

 

SchulplanerSeit 2005 ist der 130 Seiten starke Schulplaner sowohl ein bewährter und beliebter Begleiter, um den Schulalltag unserer Schülerinnen und Schüler organisatorisch zu unterstützen, als auch ein wertvolles Kommunikations-mittel zwischen Lehrern und Eltern. Aus diesem Grund hat der Förderverein vor einigen Jahren die Einführung des Schulplaners am JGG mit unterstützt.

Während die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 6 den Schulplaner jedes Jahr käuflich erwerben müssen, erhalten ihn die Fünftklässler für ihr erstes JGG-Schuljahr als Willkommensgeschenk des Fördervereins in einem Gesamtwert von über 500 Euro.

(Gestaltung des Schulplaners: Kerstin Rastall)